Vorzeitige Ejakulation - Degehause.com

Viagra

€0.63

Info

Cialis

€0.83

Info

Levitra

€1.69

Info

Kamagra

€2.12

Info

Propecia

€0.45

Info


Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation gilt als die häufigste Sexualstörung bei Männern und betrifft etwa 30% der männlichen Bevölkerung. Die vorzeitige Ejakulation bezeichnet die Unfähigkeit befriedigenden Sex zu haben, indem es zum vorzeitigen Höhepunkt bzw. Samenerguss kommt. Vorzeitige Ejakulation kann den Leidenden in viele unnötige Peinlichkeiten und Stresssituationen führen. Die Vorzeitige Ejakulation kann während des vaginalen, analen oder oralen Geschlechtsverkehr auftreten - ebenso wie während der Masturbation.

Diese Kondition wird am besten mit Diskretion behandelt. Daher bieten wir Ihnen die Möglichkeit, online das entsprechende Behandlungsmittel zu kaufen. Sie können online Priligy bestellen, wenn es Ihnen unangenehm ist mit Ihrem behandelnden Arzt über die vorzeitige Ejakulation zu sprechen. Sie können heute noch eine kostenlose Onlinekonsultation mit einem unserer registrierten Ärzte durchführen.

Wie wird eine vorzeitige Ejakulation diagnostiziert?

Die durchschnittliche Zeit bevor es zum Samenerguss kommt, unterscheidet sich bei den Betroffenen. Während manche Männer fähig sind, mehr als 30 Minuten bis zur Ejakulation benötigen, erreichen andere nach nur acht bis 15 Vaginalstößen ihren Höepunkt. Da Geschlechtsverkehr von den persönlichen Erfahrungen und Erwartungen abhängt, ist es schwierig einen Zeitpunkt zu bestimmen, ab dem Männer entweder unter einer vorzeitigen Ejakulation leiden oder nicht.

Eine allgemeine Regel medizinischer Experten besagt, dass es als vorzeitige Ejakulation gilt, sobald der Mann den Höhepunkt unter zwei Minuten erreicht. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Routineuntersuchung oder füllen Sie einen Onlinekonsultationsbogen aus, um festzustellen, ob auch Sie unter dieser Kondition leiden.

Welche Ursachen hat der vorzeitige Samenerguss?

Eine vorzeitige Ejakulation kann das Ergebnis psychischer und physischer Faktoren sowie des Lebensstils sein. Oftmals ist es eine Kombination aus allen drei Faktoren. Häufige psychische Gründe sind Stress, Mangel an Selbstvertrauen, Schuldbewusstsein oder Angst. Männer, die sexuell unerfahren sind, sind anfälliger für eine psychisch bedingte vorzeitige Ejakulation. Jedoch verbessert sich diese Kondition, sobald sie an sexuellem Bewusstsein dazu gewinnen.

Physische Gründe wie neurologische Probleme, Gefäßerkrankungen, Verletzungen des Rückenmarks und Multiple Sklerose können eine große Rolle bei der Ejakulation spielen und zum frühen Höhepunkt führen. Oftmals handelt es sich bei diesem Problem um Begleiterscheinung anderer medizinischer Erkrankungen. Der Konsum von Alkohol, Drogen und Nikotin sind alles vermeidbare Ursachen einer vorzeitigen Ejakulation. Diese schlechten Lebensgewohnheiten können zu dauerhaften Problemen im Verlauf des weiteren Leben führen.

Wie kann eine vorzeitige Ejakulation behandelt werden?

Bevor Sie sich für ein Behandlungsmittel entscheiden, sollten Sie zunächst einmal herausfinden, worin die Ursache Ihres Problems liegt. Um dies herauszufinden, stellen Sie sich einfach nachfolgende Fragen:

  • Wird das Problem durch psychische Faktoren oder durch eine Kombination von psychischer und physischer Faktoren ausgelöst?
  • Ist das Problem lebensbegleitend oder erst kürzlich aufgetreten?
  • Leiden Sie regelmäßig unter einer vorzeitigen Ejakulation oder tritt diese nur situationsbedingt auf?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben Ihre Ursache ausfindig zu machen, starten Sie einfach eine Onlinekonsultation mit uns. Einer unserer Ärzte wird Ihr Befinden streng vertraulich diagnostizieren.

Von Paartherapien können jene Männer profitieren, die derzeitig in einer Beziehung sind. Sie und Ihr Partner sind ermutigt Probleme, die Ihre Beziehung betreffen, zu erkunden und erhalten professionellen Rat, wie Sie diese am besten lösen. Sie können auch Techniken erlernen, welche helfen einer vorzeitigen Ejakulation vorzubeugen, wie beispielsweise die „Drücktechnik“ und die „Stop-Go Technik“. Desweiteren können Sie auch eine private Sexualtherapie besuchen, die jedoch bis zu 50 Euro pro Sitzung kosten kann.

Selektive-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) werden ebenfalls zur Behandlung von vorzeitiger Ejakulation eingesetzt. Obwohl in erster Linie deren Aufgabe eigentlich die Behandlung von Depressionen ist, bewirkt ihre Wirkung auch ein längeres Durchhalten vor einem Samenerguss, so dass Männer längeren Sex genießen können. Manche kurzwirksamen SSRIs werden speziell zur Behandlung einer vorzeitigen Ejakulation produziert. Das wohl bekannteste Medikament zur Behandlung einer vorzeitigen Ejakulation ist Priligy Dapoxetin

Vorzeitige Ejakulation online behandeln

Um mehr über das erhältliche Behandlungsmittel Priligy erfahren, können Sie einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt vereinbaren oder, um Zeit und Mühe zu sparen, eine Onlinekonsultation starten. Diese ist kostenlos und dauert lediglich ein paar Minuten. Nachdem Ihre Kondition beurteilt wurde, wird Ihnen unser registrierter Arzt ein geeignetes Behandlungsmittel empfehlen.